Essen-360Grad

Menu Close Menu

A U S S E N A N S I C H T E N


Still-Leben 2010
interaktive Wiedergabe

Still-Leben 2010, Autobahn mal anders

Im Rahmen der Aktivitäten zur Kulturhauptstadt 2010 wurde am 18.07.2010 die zentrale Ruhrgebietsautoban, die A40, auf 60km zur "längsten Tafel der Welt".

Die südliche Hälfte der Autobahn, war den Fahrradfahrern und anderen "selbstbewegten" Teilnehmern vorbehalten, die andere Hälfte wurde mit Bierzeltgarnituren zu eben dieser langen Tafel.
Hier saß gefühlt die eine Hälfte der über fünf Millionen Ruhrgebietsbewohner, während die andere Hälfte von Tisch zu Tisch und von Aktion zu Aktion vorbei schlenderte.

Dieses Ereignis war wirklich sehr beeindruckend und ich bin froh, damals meinen Urlaub unterbrochen zu haben um für diesen einen Tag im Ruhrgebiet zu sein. Noch heute denke ich oft und gerne daran zurück, speziell wenn ich mal wieder im Stau auf der A40 feststecke. ;-)

Diese virtuelle Tour wurde über den Tag verteilt an verschiedenen Standorten entlang der Strecke vom Wasserturm (Steeler Straße) bis nach Mülheim Heißen aufgenommen.


Karstadt Sporthaus in Essen
interaktive Wiedergabe

Karstadt, Karstadt Sporthaus und Sinn-Leffers am Limbecker Platz
Bis zum Bau des Einkaufszentrums Limbecker Platz war hier neben dem Karstadt Kaufhaus der Neubau des Karstadt Sporthauses und das Kaufhaus Sinn (vorher Quelle).

Kaufhaus und Sporthaus Karstadt sind jetzt Teil des Einkaufszentrums
Sinn eröffnet nach vielen Jahren der Abwesenheit aus der Essener Innenstadt nun neu am Willy-Brandt-Platz. (Leffers ist scheinbar unter den Tisch gefallen)

Der Abriss des alten Karstadt-Gebäudes (Althoff-Gebäude)wird von vielen Essenern bedauert und stellt einen erheblichen Verlust für das Stadtbild dar.

Ein historisches Bild, die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2004 und entspricht leider nicht mehr den heute üblichen Standards in Bezug auf Bildqualität und Auflösung, ich bitte das zu entschuldigen.

Karstadtkaufhaus in Essen
interaktive Wiedergabe

Karstadt am Limbecker Platz
Bis zum Bau des gleichnamigen Einkaufszentrums war der Limbecker Platz als großer innerstädtische Platz zwischen den Kaufhäusern Sinn und Karstadt und mit der großen Imbissgastronomie in seiner Mitte gut erkennbar, mittlerweile ist er auf eine Kreuzung zweier Einkaufsstraßen im Schatten eines ebenso häßlichen wie großen Einkaufszentrums reduziert.
Der Abriss des alten Karstadt-Gebäudes (Althoff-Gebäude)wird von vielen Essenern bedauert und stellt einen erheblichen Verlust für das Stadtbild dar.

Ein historisches Bild, die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2006 und entspricht leider nicht mehr den heute üblichen Standards in Bezug auf Bildqualität und Auflösung, ich bitte das zu entschuldigen.

Eisenbahnbrücke Segerothstraße
interaktive Wiedergabe

Eisenbahnbrücke an der Segerothstraße (Südseite)
Die Essener Universität und die Essener Innenstadt waren über viele Jahrzehnte durch eine breite Eisenbahntrasse getrennt — manche sagen: zum Glück. ;-) Nur unter zwei Brücken hindurch (aufgrund der Länge evtl. besser: durch zwei Tunnels) war die City von der Uni aus zu erreichen.
Und umgekehrt.

Vor einigen Jahren wurden die Gleise entfernt und diese Brücke an der Segerothstraße ebenso abgerissen wie das Gegenstück an der Gladbecker Straße. Beide wurden durch deutlich kleinere Fahrradbrücken für den Radschnellweg Ruhr RS1 ersetzt.

Hier der Zustand im Sommer des Jahres 2009, als die Eisenbahnbrücke noch stand.
Am Rande: hinter den Platten mit den Plakaten lebte eine ganze Zeit lang ein Obdachloser.

Eisenbahnbrücke Segerothstraße
interaktive Wiedergabe

Eisenbahnbrücke an der Segerothstraße
Die Essener Universität und die Essener Innenstadt waren über viele Jahrzehnte durch eine breite Eisenbahntrasse getrennt — manche sagen: zum Glück. ;-) Nur unter zwei Brücken hindurch (aufgrund der Länge evtl. besser: durch zwei Tunnels) war die City von der Uni aus zu erreichen.
Und umgekehrt.

Vor einigen Jahren wurden die Gleise entfernt und diese Brücke an der Segerothstraße ebenso abgerissen wie das Gegenstück an der Gladbecker Straße. Beide wurden durch deutlich kleinere Fahrradbrücken für den Radschnellweg Ruhr RS1 ersetzt.

Hier der Zustand im Sommer des Jahres 2009, als die Eisenbahnbrücke noch stand.
Am Rande: hinter den Platten mit den Plakaten lebte eine ganze Zeit lang ein Obdachloser.

Markt auf dem Ehrenzeller Platz
interaktive Wiedergabe

Der Markt auf dem Ehrenzeller Platz versorgt das umliegende Viertel in Essen Altendorf mit frischem Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch. Es wird aber auch Bekleidung angeboten. An einem Mittwoch kann man hier entspannt und in Ruhe einkaufen gehen.

Das Tiegelgussdenkmal
interaktive Wiedergabe

Mitten im ehemaligen Krupprevier in Essen, unweit des Krupp Stammhauses und nur eine Katzensprung von der neuen Thyssen-Krupp Hauptverwaltung entfernt liegt das Tiegelgussdenkmal.
Im Jahre 1935 hat der Berliner Bildhauer Artur Hoffmnann dieses halbkreisförmige Denkmal entworfen. Errichtet wurde es erst viel später, in den 50iger Jahren des letzten Jahrhunderts.
Auf dem Denkmal werden die unterschiedlichen Arbeitsschritte der Stahlerzeugung (Tiegelstahl) dargestellt.
Während früher im direkten Umfeld die verschiedenen Kruppschen Fabriken waren, sind jetzt rundherum Verwaltungsgebäude, u.a. das Finanzamt, entstanden. In östlicher Richtung schliesst sich die Essener "Automeile" an, an der sich verschiedene Autohäuser angesiedelt haben.
Das Panorama stammt aus dem Jahre 2009 und ist mittlerweile schon fast historisch, denn es wurden in der Zwischenzeit nicht nur das direkte Umfeld neu gestaltet (und leider auch die Bäume gefällt), sondern auch direkt hinter dem Denkmal das neue Verwaltungsgebäude des Thyssen-Krupp-Konzerns errichtet.

Haus der Technik
interaktive Wiedergabe

Das Haus der Technik liegt dem Hauptbahnhof Essen schräg gegenüber.

Schachtzeichen auf Zeche Zollverein
interaktive Wiedergabe

Im Rahmen der Aktivitäten zur Kulturhauptstadt 2010 (ruhr2010) fi/anden in der Zeit vom 23.05 bis 30.05 die "Schachtzeichen" statt. Überall im Ruhrgebiet starteten an ehemaligen Zechenstandorten große gelbe Ballons bis in 80m Höhe.

Ist das alles?

Nein, ich habe noch viel mehr Panoramen im Archiv, die ich nach und nach hier wieder veröffentlichen werde. Und natürlich nehme ich weiterhin auch neue Panoramen auf.